Schneeweisse Wintermärchen

Geschätzte Reisegäste, liebe Reisefreunde

Was macht die Weihnachtszeit besonders? Ist es der würzige Glühwein der die Sinne betört? Oder die geröteten Kindergesichter, die zuckerverzierten Lebkuchen bestaunen und sich auf das Kerzenziehen freuen? Denken Sie vielleicht an das kunstvolle Handwerk der Marktfrauen und -männern, bei denen Sie das passende Geschenk für unter den Weihnachtsbaum finden?

Engeloch Reisen bringt Sie zu den schönsten Orten für die Weihnachtstage: Gehen Sie im funkelnden Striezelmarkt in Dresden und der Porzellanstadt Meissen auf eine märchenhafte Spurensuche nach «Drei Haselnüssen für Aschenbrödel», lassen Sie sich in Stuttgart von einem der ältesten und schönsten Weihnachtsmärkten Europas verzaubern und flanieren Sie nach Lust und Laune in der geschmückten Holzbudenstadt in Ulm, die mit Christbaumschmuck und Spezialitäten so manche Überraschungen bereithält.

Sind Sie bereit für ein grosses Winterabenteuer?
Dann ziehen Sie mit uns los in den hohen Norden nach Lappland. Unberührte Naturlandschaften im knisternden Tiefschnee, eine Fahrt mit dem Eisbrecher oder eine rasante Fahrt mit den Hundeschlitten sind nur einige von zahlreichen Höhepunkten, die die 12-tägige Tour zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

 

 


 

Zu Besuch bei den Engelochs

Letztes Jahr haben wir Ihnen unsere Chauffeure näher vorgestellt, diesmal sind die einzelnen Mitglieder der Familie Engeloch an der Reihe. Bei einer dampfenden Tasse Kaffee oder The wurden wir zu unseren jeweiligen Funktionen, individuellen Reisevorbereitungen, zum Kofferpacken und zu privaten Reiseträumen und -destinationen befragt. Sehen Sie sich die Videos an und lernen Sie uns (noch) besser Seiten kennen! Oder kommen Sie im Reisebüro auf einen Kaffee vorbei, wenn Sie Ihre Reisewünsche persönlich mit uns besprechen möchten.

Das sagen unsere Kunden

  • «Bei Engeloch ist der Gast König.»

    Margrit und Ruedi Krebs, Walter und Verena Mader
  • «An die Reise nach Island werden wir uns immer erinnern.»

    Käthi und Hansruedi Bachmann
  • «Mit dem Schiffskapitän beim Dinner fachsimpeln – das gibt’s nur bei Engeloch.»

    Ruth und Fritz Aeschbacher
  • «Einsteigen, zurücklehnen und die Reise geniessen – das gefällt uns an Engeloch.»

    Hanni Regamey und Esther Grünig